Was tun wir?

Der Ausschuss Hochschulpolitik hat im StuRa eine Doppelfunktion als Teil des Referates für Hochschulpolitik. Einerseits kontrolliert er die Arbeit der Referent_innen durch aktive Diskussion und Rückfragen. Andererseits arbeitet der Ausschuss gemeinsam mit den Referent_innen dem Plenum des Student_innenRates zu. Dabei werden Themen und Anträge für das Plenum vorbereitet und diskutiert.

Die Arbeit des Ausschusses umfasst insbesondere die Beobachtung, Diskussion und Bewertung der hochschulpolitischen Aktivitäten der Universität Leipzig sowie auch der Landeshochschulpolitik. Dabei wird eng mit dem Landesverband Konferenz Sächsischer Studierendenschaften (KSS) zusammengearbeitet. Bewerbungen sind formlos möglich.

Der Ausschuss besteht neben den stimmberechtigten, beratenden Referent_innen für Hochschulpolitik aus bis zu 7 Mitgliedern, die vom Plenum gewählt werden. Vielfalt bezüglich Lebenserfahrungen und -wirklichkeiten trägt zu einem lebendigen Diskurs gesellschaftspolitischer Innovation bei. Daher freuen wir uns explizit über neue Mitglieder, die ansonsten aufgrund geschlechtlicher, gesundheitlicher oder sozialer Zuschreibungen und Diskriminierungen als Diskursteilnehmer:innen leider heute noch oft unterrepräsentiert sind in der politischen Sphäre.

Alle Studierenden sind herzlich eingeladen, vorbeizukommen und mitzudiskutieren, um möglichst viele Meinungen und Perspektiven zu berücksichtigen. Es ist kein Vorwissen nötig. Wir tagen alternierend zum Plenum, also alle 2 Wochen am Dienstag um 19 Uhr, in der vorlesungsfreien Zeit nach Absprache. Falls ihr teilnehmen wollt oder Fragen habt, schreibt gerne an hopo@stura.uni-leipzig.de

Wir freuen uns auf eure Beteiligung!

Termine

Termine filtern

Protokolle